Backpacking Tour

Backpacking tour - Emotion Tour von den Sextner Dolomiten zur Seiser Alm

Seit nunmehr 250 Millionen Jahren stehen sie dort, die Dolomiten: gewaltig, erhaben, wunderschön, einzigartig. Seit immer schon sind sie das Habitat einer Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten, weniger lange sind sie auch Lebensraum für uns Menschen. Es sind jedoch wir, die uns als die glücklichsten bezeichnen können, denn wir dürfen unseren Urlaub auf diesen Bergen verbringen und unnachahmliche Emotionen erleben. Und dank Dolomiti SuperSummer ist dieses Paradies allen offen, Jung und Alt, Familien mit Kindern und Menschen mit mäßigem Trainingslevel. Mit Unterstützung der Sommerlifte, die in der gesamten Region mit nur einem Ticket nutzbar sind, können alle diese ansonsten unnahbaren Felsriesen, die laut UNESCO schönsten Berge der Welt, mit Hand berühren und deren Einzigartigkeit aus der Nähe genießen.

 

  • 9 Liftanlagen
  • 6 Tage
  • 5 UNESCO Naturparks
  • 1 Dolomiti Supersummer Card (434 DSS Einheiten)

 

Das detaillierte Programm

Innichen – Sessellift Haunold (60 DSS Einheiten) – Innenfeldtal (kostenpflichtige Transfermöglichkeit bis zum Parkplatz der Drei Schuster-Hütte) – Drei Zinnen – Übernachtung in einer Berghütte

Technische Daten:

  • Länge der Strecke: 18,5 km / 21 km (Unterschied hängt von der Auswahl der Berghütte ab)
  • Höhenunterschied (Aufstieg): 1.086 m / 1.220 m
  • Höhenunterschied (Abstieg): 407 m / 629 m
  • Dauer: 6 h / 7 h 15‘
  • Wanderwege: 6°, 7, 8 105, 101

Erlebe den Sonnenaufgang vor den Drei Zinnen – einfach ein unvergessliches Erlebnis (idealer Aussichtspunkt: Sextnerstein)!

Wanderung bis nach Misurina – Transfer mit öffentliche Verkehrsmittel bis nach Rio Gere (Fahrpläne unter: www.dolomitibus.it) – Wanderung nach Faloria – Seilbahnen Faloria (30 + 18 = 48 DSS Einheiten) – Cortina d’Ampezzo – Transfer mit den öffentlichen Verkehrsmittel zum Falzarego Pass (Fahrpläne: http://www.cortinaexpress.it/index.php/linee‐alta‐badia/)– Seilbahn Lagazuoi (84 DSS Einheiten) – Übernachtung

Technische Daten:

  • Länge der Strecke: 11,5 km / 9 km (Unterschied hängt von der Auswahl der Berghütte ab)
  • Höhenunterschied (Aufstieg): 689 m / 555 m
  • Höhenunterschied (Abstieg): 637 m / 415 m
  • Dauer: 5 h 15‘ / 4 h
  • Wanderwege: 101, 212

Lagazuoi Berghütte – Val de Tavernazes – Fanes Tal – Lima Joch – Übernachtung

Technische Daten:

  • Länge der Strecke: 18 km
  • Höhenunterschied (Aufstieg): 690 m
  • Höhenunterschied (Abstieg): 1.350 m
  • Dauer: 7 h
  • Wanderwege: Alta Via delle Dolomiti Nr. 1, 10, 10°, 11, 11A

Medesc Scharte – La Crusc – Sessellifte La Crusc und Santa Croce (41 + 27 = 68 DSS Einheiten) – Abtei – Transfer mit öffentlichen Verkehrsmittel bis nach Kolfuschg (Fahrpläne: http://www.sii.bz.it/de) – Kabinenbahn Col Pradat (47 DSS Einheiten) – Übernachtung

Technische Daten:

  • Länge der Strecke: 22,5 km
  • Höhenunterschied (Aufstieg): 703 m
  • Höhenunterschied (Abstieg): 720 m
  • Dauer: 4,5 h
  • Wanderwege: 12, 12°, 15

Col Pradat Hütte – Puez – Langental – Wolkenstein in Gröden – La Selva Str. – Ciaslat – Comici Hütte – Steinerne Stadt – Sellajoch - Übernachtung

Technische Daten:

  • Länge der Strecke: 20,3 km
  • Höhenunterschied (Aufstieg): 1.132 m
  • Höhenunterschied (Abstieg): 974 m
  • Dauer: 6,5 h
  • Wanderwege: 4°, 4, 14°, 30B, 23, 528, 526

Sellajoch – Friedrich August Weg – Plattkofel Hütte – Zallinger Hütte – Sessellift Florian (62 DSS Einheiten) – Kompatsch (zu Fuß oder mit offentlichen Verkehrmittel) – Kabinenbahn Seiser Alm (65 DSS Einheiten) – Seis (Rückkehr nach Innichen mit Bus und Zug)

Technische Daten:

  • Länge der Strecke: 17,5 km
  • Höhenunterschied (Aufstieg): 641 m
  • Höhenunterschied (Abstieg): 569 m
  • Dauer: 5,5 h
  • Wanderwege: 557, 9, 7°, 30, 2